Buchweizen - basisch, glutenfrei und voller Vitalstoffe

Buchweizen - wer kennt diese Pflanze noch?

Nein, der Buchweizen gehört nicht zu der Familie des Getreides obwohl der Name das vermuten lässt. Buchweizen gehört botanisch zu der Familie der Knöterichgewächse wie etwa der Sauerampfer. Daher gehört Buchweizen zu den sogenannten Pseudo-Getreidesorten. Die Samen dieses aussergewöhnlichem Lebensmittel sehen in geschältem Zustand den Getreidekörnern zum Verwechseln ähnlich und auch geschmacklich ist kaum ein Unterschied festzustellen. Allerdings ist Buchweizen frei von Weizenlektinen und Glutenfrei. Beide Stoffe werden für verschiedene gesundheitliche Probleme in Zusammenhang, wie Magen-Darm Problemen, Allergien und chronischen Unverträglichkeiten, gebracht. Lektine sind Proteine die in die Blutbahn gelangen können und dort angekommen sich mit den roten Blutkörperchen verbinden. Dadurch wird das Blut in unserem Körper dickflüssiger. Wenn du also deinen Getreidekonsum durch Buchweizen reduzierst oder ganz weg lässt, bist du auf der sicheren Seite.

Der Ursprung vom Buchweizen liegt in den Steppen von Ost- und Zentralasien. Von dort fand er seinen Weg nach Europa. Allerdings sind unsere klimatischen Verhältnisse nicht optimal für den Buchweizen, da dieser es feucht und warm mag. Der grösste Anteil des hierzulande angebotenen Buchweizens stammt aus China und Brasilien. Doch auch in Europa gibt es mittlerweile wieder Anbaugebiete.

Leider geriet der Buchweizen in den vergangenen Jahren fast in Vergessenheit. Heute findet man verschiedene Produkte aus Buchweizen wieder in den Regalen der Handelshäuser, da wir uns ernsthaft Gedanken nach gesunden Alternativen zum Getreide machen. Auch findet man immer häufiger beim Bäcker verschiedene Produkte aus Buchweizenmehl.

Kann ich meine Gesundheit mit Buchweizen ankurbeln?

Ja. Denn Buchweizen ist ein gesundes, basisches Pseudo-Getreide und deutlich reicher an hochwertigen Nähr- und Vitalstoffen. Er enthält rund 10% hochwertiges Eiweiss, sein Lysingehalt ist fast dreimal höher als in anderen Getreidearten, enthält weiterhin B1, B2 und reichlich Vitamin E. Auch die Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Kalium, Eisen sowie Kieselsäure sind in nennenswerten Mengen zu finden. 

Buchweizen hilft den Blutzuckerspiegel durch den Stoff Chiro-Inositol zu regulieren und ist daher ein perfektes Lebensmittel für Diabetiker. Die Substanz Rutin unterstützt die Reduzierung von oxidativen Schäden in den Blutgefässwänden und kann dadurch den Blutdruck senken. Auch schützt und stärkt Rutin die Blutgefässwände wodurch Hämorrhoiden und Krampfadern vorgebeugt wird. Durch den Nährstoff Lezithin werden die Leberzellen beim Entgiften unseres Körpers unterstützt. Auch die Regulierung des Cholesterinspiegel wird durch die Ballaststoffe und die Mengen an Lezithin positiv unterstützt.

Man kann sagen: Buchweizen darf durchaus zu den Superfoods hinzu gezählt werden.

Im eigenen Garten lässt sich Buchweizen einfach und ohne viel Pflege anbauen. Die Pflanze mit ihren hellen, rosafarbenen kleinen Blüten werden von den Bienen in deinem Garten geliebt und so hilfst du der Umwelt.

Grundsätzlich sei gesagt, dass ich Dir nur Produkte in Bio Qualität empfehlen kann, da nur echte Bio Qualität Dich und unseren Planeten nicht weiter vergiften.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Buchweizenmehl Vollkorn glutenfrei Bio Buchweizenmehl Vollkorn glutenfrei Bio
Inhalt 500 Gramm (0,70 € * / 100 Gramm)
3,49 € *
Buchweizen Buchweizen
Inhalt 1 Kilogramm
5,99 € *
Buchweizen Spaghetti Buchweizen Spaghetti
Inhalt 250 Gramm (1,20 € * / 100 Gramm)
ab 2,99 € *
Original Rapunzel Müsli Original Rapunzel Müsli
Inhalt 1 Kilogramm
6,49 € *
Kerne-Mix Kerne-Mix
Inhalt 250 Gramm (1,16 € * / 100 Gramm)
ab 2,89 € *