Schnelles Wok-Gemüse

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300 Gramm Tofu
  • 1 Packung Soja-Sprossen
  • ca. 2 Esslöffel Currypaste 
  • 1 Packung Champignons
  • 300 Gramm Brokkoli (gerne TK)
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 1 Paprika 
  • Sojasauce 
  • Kokos- oder Sesaöl zum Braten 
  • Salz und Chilipulver 
  • 200 Gramm Glasnudeln 

Zubereitung: 

1. Wickele den Tofu in Küchenpapier oder ein sauberes Geschirrhandtuch und drücke kräftig die Feuchtigkeit heraus. Schneide den Tofu anschließend in Würfel.

2. Mische Sojasauce und Currypaste zu einer gleichmäßigen Marinade. Verteile diese auf den Tofu-Würfeln.

3. Während der Tofu zieht, putzt und schneidest du die Champignons und die Paprika. 

4. Brate nun zuerst den Tofu an – verwende hier für ein knuspriges Ergebnis reichlich Öl und hohe Temperaturen. Nimm den Tofu anschließend aus der Pfanne bzw. dem Wok und gare nun das Gemüse. Gib hier auch die ausgedrückten oder gehackten Knoblauchzehen hinzu. 

5. Während das Gemüse brät, hast du Zeit, um die Glasnudeln nach der Packungsbeilage zuzubereiten.

6. Nach ca. 6 Minuten sollte das Gemüse zwar durch, aber noch knackig sein. Gib den Tofu und die restliche Mariande wieder hinzu und schmecke das Wokgemüse mit Salz und Chili ab. Fertig! 

Genauso lecker mit Reis!  

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.